lust auf fruchtsäure?

me but better

heute, endlich ist es so weit. es ist geschehen, vovon du immer geträumt hast. deine haut ist makellos hat keine kraterförmigen poren und erstrahlt in einer ebenmäßigkeit, von der die siebzehnjährige von nebenan nur träumen kann.

let’s face it. manchmal hast du den eindruck, deine haut sähe aus, wie raufasertapete. deine poren sind immer noch da, wo sie waren, mitten auf deiner nase und deine haut sieht fahl aus, weil du kaum geschlafen. hast doch mädels, ich zeige euch hier zwei produkte, die mir wirklich geholfen haben, mich nicht mehr ganz so schlecht zu fühlen, wegen meiner vermeintlichen makel.

nachdem ich mir eine pflegelinie suchte, die ersteinmal meine haut mit feuchtigkeit versorgt, damit meine poren nicht übermäßig öl produzieren, suchte ich mir ein produkt mit glycolsäure. was? säure? jep. glycolsäure ist eine natürliche fruchtsäure und wird in der hautpflege genutzt, um fältchen, sonnenschäden, pigmentstörungen und vergrößerte poren zu reduzieren. und jetzt festhalten. das zeug heißt „liquid gold“, also flüssiges gold. sein wir realistisch, es wird nichts aus euch machen, was ihr nicht seid. aber mir half es, meine rötungen rund um meine aknenarben zu reduzieren. außerdem wirken meine poren am tag nach der anwendung deutlich kleiner und kleine mitesser unter der haut verschwinden allmählich von selbst, sofern ich meine finger davon lasse. alpha h empfielt eine behandlung des gesichtes anstelle des gesichtswassers alle zwei tage. das gesicht prickelt nach dem auftragen etwas, denn die glycolsäure entfernt verhornungen der haut, was wiederum die bildung neuer, also frischer und junger haut anregt. na wenn das nicht gut klingt. am tag nach der verwendung sollte man einen lichtschutzfaktor tragen, da die haut empfindlicher ist.

kennt ihr diese peelings mit kleinen partikeln drin? wenn ihr euch jemals gefragt habt, ob das so weh tun muss, ja muss es. hallo? da sind kleine körnchen drin, meist aus plastik, die eure haut, wie schleifpapier behandeln. genützt haben sie mir nie etwas und das auftragen, war die hölle, vor alleim bei meiner empfindlichen haut. irgendwann bin ich auf das peeling puder von sensai gestoßen. das puder wird mit etwas wasser in der hand aufgeschäumt und dann das gesicht damit massiert. ich war überrascht, wie gut das funktioniert. der schaum, der dabei entsteht ist so unglaublich weich, dass ich in versuchung gerate, das produkt jeden tag anzuwenden. ich liebe dieses peeling, weil sich meine haut nach der anwendung immer weich, wie ein babypopo anfühlt… ich habe zwei kinder. ich weiß, wie weich die sind.

ich war lange relativ unzufrieden mit dem erscheinungsbild meiner haut. vor allem, wenn ich foundation trug und puder, sah meine haut unschön aus, übersät mit kleinen frieseln und pickelchen, die keine wirklich roten pickel waren. seit ich diese zwei produkte regelmäßig verwende, sieht meine haut ebenmäßiger aus. meine aknenarben werden wohl nie ganz verschwinden, aber diese erwartung habe ich an freiverkäufliche kosmetik auch nicht.

me but better

Veröffentlicht von seifertchristin

als mutter von zwei kindern, bin ich trotz alltagsstress immer auf der suche nach neuen ideen rund um beauty, mode und den alltag mit kids.

Ein Kommentar zu “lust auf fruchtsäure?

  1. Pingback: sonne? nein danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: